Sozialkompetenz

Projekte zur Selbst- und Sozialkompetenz

Jährlich wiederkehrende Projekte für die Klassenstufen 5 -7 sollen die individuellen und sozialen Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler fördern. Was die Lehrer "nebenher" im Unterricht leisten, wird hier von externen Experten zum einzigen Thema gemacht. Nachfolgende kurze Übersicht zeigt solche Projekte. Darüber hinaus gibt es unter der Rubrik "Schulleben" viele anschauliche Berichte von anderen Vorhaben und Aktivitäten, die die Persönlichkeit und die Gemeinschft stärken.

Ringen und Raufen

Dieses Gewaltpräventionsprojekt wird einmal jährlich in den Klassen 5 und 6 von Yogi Christ durchgeführt. Mädchen und Jungen lernen spielerisch wie man mit Kooperation, Taktik und Friedfertigkeit besser zum Ziel kommt als mit Gewalt. Die Förderung des Wir-Gefühls ist dabei eine wichtige Komponente.

Coole Kerls

Einmal jährlich findet dieses Projekt, an dem nur Jungen teilnehmen, statt. Es wird von Rainer Mühlbauer (Institute für männliche Persönlichkeitsbildung) und Andreas Kattenstroth (AWOSoziale Dienste) gemeinsam durchgeführt. Ziel der Auseinandersetzung mit dem Geschlecht ist die Suche nach der männlichen Identität. Ein Schwerpunkt liegt auch auf dem Wahrnehmen, Zeigen und Beschreiben von Gefühlen.

Pro Familia

Die Jungen und Mädchen der 7. Klassen besuchen jedes Jahr eine sexualpädagogische Veranstaltung bei der Pro Familia in Lüneburg. Hierbei geht es um Fragen zum eigenen Körper, zur Selbstbestimmung und um die Vielfalt von Lebens- und Liebesformen.