Schulsanitäter

Abschlussfahrt in den Heidepark

Am Ende des Schuljahres haben wir wieder „Danke“ gesagt, allen gut ausgebildeten und engagierten Schülern des Schulsanitätsdienstes. Sie opferten ihre Pausen und waren bei schulischen Festen und Sportveranstaltungen mit ihrer Ersten Hilfe vor Ort. Sie spendeten auch Trost und haben gelernt zu entscheiden, wann weitere Hilfe erforderlich ist.

Sie sind damit zu einer unerlässlichen Stütze für die "kleinen Unfälle" an unserer Schule geworden.

Als Dankeschön für den unermüdlichen Einsatz an unserer Schule findet jedes Jahr eine Abschlussfahrt mit den Schulsanitätern in den Heidepark Soltau statt. Am 16.06.2017 haben wir einen tollen Tag dort verbracht. Das Wetter spielte auch mit, sodass wir bei Sonnenschein sämtliche Fahrgeschäfte ausprobieren konnten.

 

Vielen Dank an den Förderverein, der uns freundlicherweise die Busfahrt dorthin finanziert hat!

Gründung und Unterstützung

Den Schulsanitätsdienst an unserer Schule gibt es seit 2005. Sein Ziel ist die Stärkung und Förderung insbesondere von Hauptschülern. Begleitet wird der Schulsanitätsdienst vom Jugendrotkreuz, der für die fachliche Aus- und Weiterbildung der Schulsanitäter verantwortlich ist. An der Schule werden die Schulsanitäter von der Schulsozialarbeiterin und einer Lehrerin betreut.

Aus- und Weiterbildung

Die interessierten Schüler/innen erhalten zunächst eine umfangreiche Ausbildung in der Ersten Hilfe. An mehreren Nachmittagen erlernen sie theoretische und praktische Fähigkeiten und Kenntnisse der Ersten Hilfe, die ihnen mit dem Schulsanitäts-Pass am Ende des Lehrgangs bestätigt werden. In den jährlichen zwei- bis dreimal stattfindenden Nachschulungen werden Inhalte der Ersten Hilfe wiederholt und aufgefrischt sowie Probleme, die sich im Laufe des Einsatzes der Schulsanitäter ergeben, thematisiert. Da Schüler/innen nach der 10. Klasse die Schule verlassen, werden jährlich hauptsächlich aus den Klassenstufen 8 und 9 neue Schulsanitäter ausgebildet und von den älteren Jahrgängen eingearbeitet.

Aufgaben und Betätigungsfelder

Das Aufgaben- und Betätigungsfeld der Schulsanitäter/innen ist vorrangig der Einsatz in den großen Pausen im Saniraum und auf dem Schulhof. Bei besonderen Veranstaltungen, wie Sport- und Schulfesten übernehmen die Schulsanitäter ebenfalls den Dienst.

Sanitäterbesprechungen

Jeweils am Montag in der ersten großen Pause treffen sich alle Schulsanitäter/innen, um gemeinsam über besondere Vorkommnisse der vergangenen Woche zu sprechen, den Dienstplan, wenn notwendig, für die aktuelle Woche zu erstellen sowie bestimmte Planungen zu besprechen. Für den Personaleinsatz wurde ein Personalchef und für das Material der Ersten Hilfe wurde ein Materialchef aus den Reihen der Schulsanitäter gewählt, um noch stärker wichtige Schlüsselqualifikationen zu fördern.