Oberschule Dahlenburg

Die Schulleitung

Oberschulrektor Ulrich Haase-Mühlner
Konrektor Andreas Hirschel
Didaktische Leiterin Friederike Christ

Oberschule Dahlenburg - mehr als nur eine Schule

Foto Schulleiter

 

Unsere Schule befindet sich in ständiger Entwicklung mit dem Ziel, sie attraktiver zu machen für unsere Schüler durch neue Angebote und Unterrichtsformen und für die Eltern u.a. durch eine verlässliche Betreuung. Seit dem Schuljahr 2011/12 sind wir eine schulformübergreifende Oberschule. (U. Haase-Mühlner)

Unsere Schwerpunkte

Ganztagsschule: An den Tagen Montag, Dienstag und Donnerstag gibt es Angebote am Nachmittag.

Regelmäßige Hausaufgabenbetreuung: An allen drei Tagen des Ganztagsschulbetriebes gibt es eine Hausaufgabenbetreuung durch Lehrkräfte unserer Schule.

Schulformübergreifender Unterricht: Der Unterricht einer Oberschule kann auf ganz verschiedene Weise organisiert werden. Wir haben uns für die schulformübergreifende Form entschieden. Das bedeutet, Schüler aller Schulformen werden, ähnlich der Grundschule gemeinsam unterrichtet. Ab dem Jahrgang 6 werden die Schülerinnen und Schüler in Kurse eingeteilt, entsprechend ihrem Leistungsvermögen. Die Differenzierung in Kursen beginnt im Jg. 6 in den Fächern Mathematik und Englisch. Im Jg.8 kommt Deutsch und im Jg. 9 das Fach Chemie dazu. 

Individuelle Förderung: Mit regelmäßigen Tests (z.B. "Hamburger Schreibprobe") ermitteln wir die persönlichen Fehlerschwerpunkte, um jeden Schüler gezielt fördern zu können. Dazu gehören auch regelmäßige Gespräche mit jedem einzelnen zu seinem aktuellen Leistungsstand.

Selbstständiges Arbeiten: Schon ab Klasse 5 steht bei uns die Erziehung der Selbstständigkeit im Mittelpunkt der schulischen Ausbildung. Das beinhaltet nicht nur die eigenständige Beschäftigung mit einer Aufgabenstellung, sondern auch, dass jeder in einem vorgegebenen Rahmen in seinem Tempo und Anspruchsniveau arbeiten darf.

Aktiver Elternkontakt: Wir informieren regelmäßig über den aktuellen Leistungsstand der Schüler. Schriftlich mit den Zeugnissen und mit Informationen zum Arbeits- und Sozialverhalten zu den Herbst- und Osterferien. Eine mündliche Beratung findet an den Elternsprechtagen statt. Darüber hinaus informieren wir umgehend bei Problemen und stehen für außerordentliche Gespräche zur Verfügung.

Angepasste Busfahrzeiten: Ab dem Schuljahr 2013/2014 gelten neue Busfahrpläne. Kein Schüler muss nach Unterrichtsschluss länger als 5 Minuten auf den Bus warten. Außerdem gibt es eine schnelle direkte Busverbindung nach Baven- und Barendorf.